Revival

Dunkelflitzer

Revival ist ein Roman des amerikanischen Schriftstellers Stephen King, der am 11. November 2014 von Scribner veröffentlicht wurde. 2015 erschien die deutsche Übersetzung im Heyne-Verlag

Handlung

Bei dieser Inhaltsangabe handelt es sich um eine automatische Übersetzung eines englischen Textes. In den nächsten Monaten wird dieser angepasst.


Als Charles Jacobs, ein neuer Minister, in die Stadt kommt, ist der junge Jamie Morton aufgeregt. Fast jeder in dem winzigen Weiler in Maine wird Jacobs, seine schöne Frau und seinen kleinen Sohn lieben lernen. Die Dinge ändern sich nur allzu plötzlich, als Frau Jacobs und ihr Kind bei einem grausamen Autounfall sterben. Voller Trauer denunziert der Pfarrer in einer Predigt Gott und die Religion, wird aus der Stadt verbannt und verbringt viele Jahre damit, eine Karriere als Gelegenheitshändler zu machen, bevor er vorgibt, seinen Glauben an Gott wiederzugewinnen und ein produktiver Glaubensheiler zu werden, der sich durch lebenslange Experimente mit Elektrizität nährt. In der Zwischenzeit wächst Jamie zu einem Musiker heran und beginnt, Heroin zu nehmen, das aufhört, wenn er Jacobs wieder trifft – Jacobs’ unorthodoxe Elektrobehandlung heilt ihn erfolgreich von seiner Sucht.

Nach der Behandlung erfährt Jamie seltsame Nebenwirkungen, darunter Schlafwandeln und sich im Fugenzustand mit scharfen Gegenständen in den Arm zu stechen, als wolle er sich Heroin spritzen. Dies veranlasst ihn dazu, sich mit den vielen anderen zu befassen, die Jacobs geheilt hat. Wie sich herausstellt, haben viele von ihnen ähnliche Nebenwirkungen erlitten, und einige haben sich selbst und andere dadurch getötet. Später nimmt Jacobs Kontakt mit ihm auf; Jamies Jugendliebe Astrid hat Krebs im Endstadium entwickelt. Jacobs willigt ein, sie zu heilen, aber nur, wenn Jamie sein persönlicher Assistent für ein letztes Experiment wird. Jamie willigt widerwillig ein, und Astrid wird geheilt.

Jamie hilft Jacobs bei den Vorbereitungen für sein letztes Experiment: Jacobs hat etwas entdeckt, das er “geheime Elektrizität” nennt, eine allmächtige Energiequelle, die er im Laufe der Jahre für seine wundersamen Heilungen genutzt hat. Nun will er einen massiven Anstieg dieser Energie aus einem Blitzableiter nutzen und in eine todkranke Frau namens Mary Fay leiten, die er in sein Labor verlegt hat. Jacobs’ Plan ist es, Mary Fay nach ihrem Tod wiederzubeleben, und zwar nicht auf herkömmliche Weise, sondern in dem Sinne, dass sie klinisch tot sein wird und dennoch in der Lage ist, mit Jacobs zu kommunizieren und ihm vom Leben nach dem Tod zu berichten und ihm zu sagen, welches Schicksal seiner Frau und seinem Kind nach ihrem Tod widerfahren ist.

Das Experiment funktioniert, aber nicht in der von Jacobs beabsichtigten Weise. Die wiederbelebte Mary Fay wird zwar zu einem Tor ins Jenseits, aber zum Entsetzen sowohl von Jacobs als auch von Jamie gibt es keinen Himmel und keine Belohnung für die Frömmigkeit. Stattdessen offenbart sich das Schicksal, das jeden lebenden Menschen erwartet, als “Die Null”, eine Dimension des Chaos, in der tote Menschen für die Ewigkeit von wahnsinnigen, liebeskranken Wesen versklavt werden, von denen das mächtigste als “Mutter” bekannt ist. Die Mutter bewohnt den Körper von Mary Fay, verwandelt sie in ein groteskes Monster und versucht, Jacobs zu töten. Jamie erschießt Mutter mit Jacobs’ Waffe, und sie verlässt den Körper von Mary. Jacobs erleidet einen tödlichen Schlaganfall, und Jamie arrangiert seinen Körper so, dass es so aussieht, als hätte er Mary erschossen. Jamie flieht vom Tatort und zieht nach Hawaii um.

Später werden viele der von Jacobs geheilten Menschen wahnsinnig und töten sich und andere, einschließlich Astrid, die ihren Partner und sich selbst tötet. Jamie, einer der wenigen Überlebenden von Jacobs’ Behandlungen, ist nach wie vor stark auf Antidepressiva angewiesen. Er räumt ein und tröstet sich ein wenig mit der Möglichkeit, dass die Visionen “Lügen” waren, aber der Roman endet damit, dass Jamie darüber nachdenkt, dass er, egal was passiert, früher oder später sterben und unter dem Joch der Mutter in der Null gefangen sein wird.